Abschlussfahrt Mähren - 6 Tage

Abschlussfahrt Mähren
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.10.2017 - 05.11.2017
Preis:
ab 449 € pro Person

Wenn der Herbst einzieht und die Natur ihr buntes Kleid überstreift, ist es alljährlich Zeit für unsere beliebte Saison-Abschlussfahrt. Mit einem ganz besonderen Ziel möchten wir 2017 ein herzliches Dankeschön an unsere vielen treuen „Komm mit"-Kunden, und alle die es noch werden möchten, richten und damit die Reisesaison 2017 gemeinsam beschließen.

Als diesjähriges Reiseziel haben wir die vielseitige und sehr reizvolle Region Mähren ausgesucht. Dieser Teil Tschechiens gehörte schon früh zu den Kulturzentren Europas. Kaiser, Könige, Bischöfe und mächtige Fürstenhäuser regierten über die Städte, in denen Kunst und Kultur blühten. Heute treffen Sie hier auf ein phantastisches Mosaik von Landstrichen, Wäldern, Wiesen, Weinbergen, Parks und Hügeln, auf denen imposante Burgen thronen. Die „Toskana des Ostens" oder auch den „Garten Europas" bezeichnet man dieses Gebiet oft und verspricht damit mit Sicherheit nicht zu viel.

Bei vor Ort buchbaren Ausflügen sehen Sie neben herrlichen Landschaften nicht weniger als vier Weltkulturerben der UNESCO: das Schloss und die Gärten in Kremsier, die Dreifaltigkeitssäule in Olmütz, die Villa Tugendhat in Brünn und die einzigartige Kulturlandschaft rund um die Schlösser Lednice und Valtice.

1.Tag - Anreise nach Brünn

In entspannten Etappen reisen Sie vorbei an Salzburg und Linz nach Brünn. Die Universitätsstadt ist nach Prag die zweitgrößte Stadt Tschechiens und seit dem 17. Jahrhundert das Zentrum Mährens. Zimmerbezug in Ihrem erstklassigen 4-Sterne-Hotel „Holiday Inn". Nach dem Begrüßungsgetränk und Abendessen bietet sich ein erster Bummel durch die schöne Altstadt an. Das Stadtzentrum ist zu Fuß (ca. 2 km) oder mit der Straßenbahn in wenigen Minuten zu erreichen.

In den kommenden Tagen genießen Sie täglich ein reichhaltiges Frühstück vom Buffet und ein schmackhaftes 3-Gang-Abendessen im Hotelrestaurant.

2.-5. Tag - Brünn / Mähren

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Brünn. Neben einem vielfältigen kulturellen Angebot und großartigen Sehenswürdigkeiten hat Ihnen Brünn viel zu bieten.

Opern-/Operettenerlebnis im Nationaltheater

Während Ihres Aufenthalts besuchen Sie eine Opern- oder Operettenaufführung im Nationaltheater Brünn (Sonderaufführung für „Komm mit"-Gäste, Spielplan bekannt ab Frühjahr 2017).

Abschlussabend

Auch diese Sonderreise beschließen Sie mit einem schönen Abschlussabend. Freuen Sie sich auf ein großes Gala-Buffet mit anschließendem Folkloreprogramm, Musik und Tanz.

Lernen Sie Brünn während Ihres Aufenthalts ausgiebig kennen und nehmen Sie teil an unserem vielfältigen Ausflugsprogramm (Aufpreis vor Ort):

Stadtführung Brünn - Ausflug Mährischer Karst und Punkva-Höhlen mit exklusivem Klassik-Konzert

Am Vormittag besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Brünn. Die Silhouette der Stadt wird von der Burg Spilberk (Spielberg) geprägt. Auf dem Petrov-Hügel erhebt sich die Peter- und Paulskathedrale. Das sind nur zwei Wahrzeichen der Stadt. Weitere Stationen Ihrer Führung sind das Rathaus und die Kirche des Heiligen Kreuzes mit Kapuzinergruft sowie die berühmte Villa Tugendhat, das erste moderne Gebäude auf der UNESCO Weltkulturerbeliste (Außenbesichtigung). Im Anschluss unternehmen Sie einen Ausflug zum Mährischen Karst. Tiefe Wälder und felsige Täler begleiten Sie auf Ihrer Panoramafahrt zu den Punkva-Höhlen, den meistbesuchten Höhlen dieser Region. Mit einer Bummelbahn fahren Sie über einen Hohlweg durch das „Dürre Tal" zum Eingang der Höhle und spazieren dann durch ein Tunnellabyrinth mit mehreren Höhlenkammern, bis Sie den Grund der Macocha-Schlucht erreichen. Von hier aus unternehmen Sie eine legendäre Bootsfahrt über den unterirdisch verlaufenden Punkva-Fluss. Ein absoluter Höhepunkt ist schließlich das exklusiv für Sie organisierte Klassik-Konzert in einer der Höhlen - es erwartet Sie ein unvergessliches Klangerlebnis, welches Ihnen mit Sicherheit ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

Olmütz und Kremsier

Ein ganztägiger Ausflug führt Sie nach Ostmähren in die geschichtsträchtigen Städtchen Olmütz und Kremsier. Olmütz, die alte Hauptstadt Mährens, ist nach Prag das zweitgrößte Denkmalschutzgebiet in Tschechien mit bedeutenden Baudenkmälern; beispielhaft genannt sei hier die barocke Dreifaltigkeitssäule, die seit 2000 in der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Weiter besichtigen Sie Kremsier mit sehr sehenswertem, historischen Zentrum, malerischen Bürgerhäusern und Arkadengängen, dem prächtigen Erzbischöflichen Schloss und den herrlichen Parks. Zweifellos gehört die Stadt zu den schönsten Orten in Tschechien und wird nicht ohne Grund auch das „Athen Mährens" genannt.

Schloss Lednice - Valtice - Nikolsburg

Ein halbtägiger Ausflug führt Sie auf die Spuren der Fürstenfamilie Liechenstein, welche in Mähren einen Staat im Staat gegründet hat. Zum Besitz der Liechtensteiner gehörten riesige Ländereien, Städte und Dörfer. Die Hauptresidenz der Familie war vom 14. Jh. bis 1945 das Schloss Valtice. Im 17. Jh. haben sie unweit von Valtice das Schloss Lednice erbauen lassen, welches Sie im Rahmen einer Führung besichtigen. Dazwischen liegt der mit 200 km² größte Park Europas: Wälder, Alleen, Wiesen, Teiche, romantische Bauten wie die Diana und Apollo-Tempel, das Minarett, das Grenzschloß bilden diese einmalige, von Menschenhand geschaffene Landschaft. Der gesamte Komplex ist Weltkulturerbe der UNESCO. Um die Mittagszeit erreichen Sie dann das pittoreske Städtchen Mikulov (Nicolsburg). Hier laden wir Sie zu einem Mittagsimbiss mit Verkostung von tschechischen Weinen ein.

Teltsch - Trebitz

Ein herrlicher Ausflug führt Sie zu gleich zwei Weltkulturerbe-Denkmälern. Die Stadt Trebitsch kann sich einer Vielzahl historischer Denkmäler rühmen, hier besichtigen Sie das Judenviertel, das größte zusammenhängende jüdische Viertel in Tschechien und zugleich Zeugnis für ein friedliches Zusammenleben von Juden und Christen. Besonders sehenswert die Basilika St. Prokop mit romanischem Chor und Krypta - beide Ensembles zählen in ihrer Einmaligkeit seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nicht weit von Trebitsch befindet sich Teltsch. Den langen Marktplatz umgeben pastellfarbene Renaissance- und Barockhäuser mit durchgehenden Laubengängen. Es gibt hier auch ein Schloss mit wertvollen Wandmalereien und zwei Kirchen, ein Stadttor und die Stadtmauern, all diese Elemente zusammengenommen ergeben eine märchenhafte urbanistische Anlage.

6.Tag - Heimreise

Eine einzigartige Reise in die vom Tourismus noch weitgehend unentdeckte Region Mähren neigt sich dem Ende. Mit unzähligen Eindrücken im Gepäck reisen Sie der Heimat entgegen und erreichen abends die Ausgangsorte der Reise.

• Reise in einem unserer BISTRO-Busse
• 5 Übernachtungen mit Buffetfrühstück im 4*-Superior-Hotel „Holiday Inn“
• 4x 3-Gang-Abendessen
• Exklusiver Abschlussabend mit großem Gala-Buffet, Folkloreprogramm, Musik und Tanz
• Exklusive Opern- oder Operetten-Aufführung im Nationaltheater / Mahen-Theater

Fakultative Ausflüge sind nur vor Ort buchbar. Evtl. anfallende Eintrittsgebühren sind - wenn nicht anders genannt - nicht inklusive und müssen bitte separat bezahlt werden.

Ihr Hotel: In zentraler Lage von Brünn, nur etwa 2 km von der Innenstadt entfernt, erwartet Sie das 4-Sterne-Superior-Hotel „Holiday Inn“. Auf der Panorama-Dacht­errasse steht Ihnen ein Wellnessbereich mit Finnischer Sauna und Fitnesscenter zur Verfügung (gegen Gebühr). Im ausgezeichneten Restaurant genießen Sie Gourmetgerichte aus Tschechien und aus aller Welt und die gemütliche Lobbybar lädt zum Verweilen ein. Alle modern eingerichteten, klimatisierten Zimmer verfügen u. a. über ein Bad mit Dusche/WC, Haarföhn, LCD-TV, Telefon, Minibar, Safe, Kaffee- und Tee-Zubereitungsmöglichkeit und kostenfreies WLAN.

Bonus-Punkte •

Hotel Holiday Inn Brünn****

  • Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
    449 €
  • Dreibettzimmer DU/WC, Halbpension
    449 €
  • Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
    599 €