Cinqueterre - Riviera di Levante - 4 Tage

Cinqueterre - Riviera di Levante
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 269 € pro Person

Die traumhafte „Riviera di Levante" zwischen Genua und La Spezia, gehört mit jähen Felsabstürzen, bewaldeten Hügeln und altertümlichen Hafenstädtchen zu den schönsten Landstrichen Italiens. In einem dramatischen Verlauf zieht sich die Riviera di Levante bis hinunter nach Portovenere, an die zerklüftete Südspitze der „Bucht der Dichter". Bildhübsche Küstendörfer sind mit herrlichen Wanderpfaden und einer Bahnlinie verbunden. Durch die Gebirgskette vom Nordwind geschützt, lässt die Südlage üppigen mediterranen Pflanzenwuchs zu. Der Küstenabschnitt der Cinqueterre umfasst fünf pittoreske Orte, die lange Zeit nur zu Wasser per Boot und zu Land per Zug oder zu Fuß erreichbar waren.

Portofino - einst ein kleines Fischerdorf, heute Boutiquen, Luxusboote und Nobelhotels, alles, was einen Tummelplatz für Reiche und Schöne ausmacht. Waren es einst Sophia Loren, Brigitte Bardot und Frank Sinatra die sich an der exklusiven Szenerie ergötzten, sind es heute die Berlusconis, Agnellis, Armanis Pradas und Komm mit - Gäste dieser Welt.

1.Tag - Versiliaküste

Anreise durch die Schweiz und vorbei an Mailand an die toskanische Küste zum Hotelbezug (während der Badesaison Hotel im Hinterland).

2.Tag - Cinqueterre mit Zug und Schiff

Tagesausflug in die Cinqueterre. Die ganze Region ist als Nationalpark geschützt in dem nichts gebaut und verändert werden darf. Von Nordwest nach Südost reihen sich die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore entlang der steil abfallenden Küste. Mit dem Zug können Sie hier die pittoresken Orte abklappern. Wer will, kann die Strecke ab Manarola ganz oder teilweise über einen herrlichen Fußweg (ca. 3-4 km) entlang der Felsenküste bewältigen. Durch eine lange Abgeschiedenheit haben die Orte ihr altertümliches Aussehen weitgehend bewahrt. Die Cinqueterre, in reizvoller und klimatisch begünstigter Landschaft, stellen ein Gebiet besonderer Eigenarten dar. Ab Monterosso fahren Sie mit dem Schiff die überaus malerische Küste entlang zurück bis La Spezia.

3.Tag - Rapallo - Portofino - Carrara

Der heutige Ausflug bringt Sie zunächst in das reizvolle Städtchen Rapallo. Das Zentrum der Altstadt bildet die Piazza Cavour. Halten Sie einige Momente inne und lassen Sie sich verzaubern von dem malerischen, südländischen Ambiente. Dann starten Sie eine kleine Schifffahrt nach Portofino, das, mit Grundstückspreisen bis 22.000 EUR pro m², als teuerstes Fischerdorf Italiens gilt. Portofino ist wahrhaft ein Juwel in der kleinen, geschützten Bucht am Golfo del Tigullio. Keine Hotelkomplexe, keine Durchgangsstraßen, keine architektonischen Experimente stören das Auge. Bunte Fischerhäuschen erstrahlen in Gelb, Ocker oder Rosa um die gepflasterte Piazza. Über allem thront erhaben das Castello Brown. Auf dem Rückweg zum Hotel machen Sie einen Abstecher in einen der rund 400 Marmorsteinbrüche von Carrara. Der wohl berühmteste weiße Marmor der Welt lieferte das Grundmaterial vieler Kunstwerke aller Epochen.

4.Tag - Heimreise

Vormittags treten Sie die Heimfahrt, wieder vorbei an Mailand und durch die Schweiz zurück in die Ausgangsorte der Reise an.

• Reise in einem unserer BISTRO-Busse
• 3x Übernachtung mit Halbpension
• Gutes Mittelklassehotel an der toskanischen Küste oder im Hinterland (Hochsaison)
• Ausflüge wie beschrieben
Rapallo und Schifffahrt Portofino
Schifffahrt Cinqueterre mit Reiseleiter
Besichtigung der Marmorsteinbrüche von Carrara
• Evtl. Eintritte und die Zugfahrt sind nicht inklusive

Bonus-Punkte •

Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
    269 €
  • Dreibettzimmer DU/WC, Halbpension
    269 €
  • Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
    323 €