Comer See und Mailand - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
30.09.2017 - 03.10.2017
Preis:
ab 329 € pro Person

Durch die außergewöhnliche Landschaft, eingeschnitten in Gebirgstäler, hat der Comer See einen geradezu legendären Ruf. Die Berge ragen bis zu 2.100 m auf. Mit bis zu 410 m ist der Comer See der tiefste Binnensee Europas. Das Klima wird günstig vom See beeinflusst. Inmitten der felsigen Gebirgslandschaft begegnet dem erstaunten Besucher eine fast mediterrane Vegetation mit Zitronen-, Oliven- und Lorbeerbäumen. Schon sehr früh im Jahr stehen Kamelien und Azaleen in voller Blütenpracht und ständig weht ein Duft von Blüten und Macchia über die Seepromenaden. Bereits aus römischer Zeit wird berichtet, dass die Ufer von stilvollen Villen gesäumt sind. Bis heute hat sich daran nichts geändert, denn noch immer bilden die Villen mit gepflegten, südländischen Gärten einen Kontrast zur Bergkulisse. Interessant dürfte auch sein, dass Como als Zentrum der europäischen Seidenproduktion schon sehr früh einen passablen Reichtum erlebte.

Wenige Kilometer südlich vom Comer See liegt die lombardische Hauptstadt Mailand bereits in der flachen Poebene. Die bedeutendste Industrie-, Handels- und Bankenstadt Italiens ist auch Kunst- und Kulturstadt. Historische Baudenkmäler, wie der Dom oder die Zentren des Kunstschaffens wie die Mailänder Scala haben Weltruf. Mailand ist aber auch die Heimat der bedeutendsten Modehäuser weltweit. Schon deshalb ist ein Bummel durch die Einkaufsstraßen von Mailand ein Erlebnis.

1.Tag - St. Moritz - Comer See

Die Anreise erfolgt durch die Schweiz, vorbei an Chur und Tiefencastel nach St. Moritz. Hier haben Sie die Gelegenheit eine Mittagspause einzulegen. Über den Maloja-Pass und weiter über die italienische Grenze erreichen Sie schon den nördlichen Teil des Comer Sees. Weiter im Süden unweit des Sees, werden Sie in Ihrem Hotel bereits mit dem Abendessen erwartet.

2.Tag - Como - Schifffahrt Comer See - Bellagio

Nach dem Frühstück werden Sie in Como von einem Reiseleiter erwartet, der Ihnen die historische Altstadt mit den vielen Farben und Gerüchen vermittelt. Die Lombardei und insbesondere Como hatten immer eine starke Bindung zu Deutschland. Dies werden Sie auch am Dom von Como erkennen, der zu einer Zeit im gotischen Stil entstand, zu der toskanische Baumeister längst im Renaissancestil bauten. Nachmittags treten Sie eine zauberhafte Schifffahrt von Como zur „Perle des Comer Sees", nach Bellagio an. Der elegante Ferienort gilt als das schönste Dorf am See. Zum mittelalterlichen Ortsbild gehören viele enge, verwinkelte Gassen und Treppenaufgänge welche sich an den Hängen des Monte Garnasca schmiegen. Von hier aus überqueren Sie noch einmal den zauberhaften See mit dem Schiff bis Menaggio und fahren von dort zurück zum Hotel.

3.Tag - Mailand

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie die Modestadt Mailand. Bei der Stadtführung werden Sie die schönsten und wichtigsten Ecken Mailands inklusive des Domes (Kopfhörer ~ EUR 1,20) kennenlernen. Trotz vieler bedeutender, alter Bauwerke macht die Stadt einen durchweg modernen und lebendigen Eindruck. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen in den Mailänder Einkaufsstraßen zur Verfügung.

4.Tag - Heimreise

Während der Heimreise werden Sie noch den malerisch gelegenen Luganer See bewundern können. Dann treten Sie die Heimreise an und erreichen gegen Abend wieder die Ausgangsorte der Reise.

• Drei Übernachtungen mit Halbpension
• Gutes Hotel am südlichen Ausläufer des Comer Sees
• Reiseverlauf wie beschrieben
• Stadtführungen in Como und in Mailand mit Reiseleiter
• Schifffahrt auf dem Comer See von Como bis Bellagio und von Bellagio bis Varenna
• Evtl. anfallende Eintrittskosten sind nicht inklusive

Bonus-Punkte •

Mittelklassehotel

  • Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
    329 €
  • Dreibett Du/WC, Halbpension
    329 €
  • Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
    397 €