Luxemburg - 4 Tage

Luxemburg
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
24.08.2017 - 27.08.2017
Preis:
ab 322 € pro Person

Das Großherzogtum Luxemburg ist mit einer Fläche von 2586 km² einer der kleinsten Staaten der Welt und (nach Malta) das zweitkleinste Mitglied der Europäischen Union. Nirgendwo anders zeigt sich eine bewegte Geschichte so harmonisch mit zeitgenössischen Bauten und den Ruinen ehemaliger Burgen und Schlösser. Seit vielen Jahren gehört die Stadt Luxemburg zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ultramoderne Gebäude fügen sich nahtlos in das ursprüngliche Stadtbild ein. Kurzum: Luxemburg ist eine moderne Stadt mit tief reichenden Wurzeln. In Luxemburg leben nur etwas mehr als ein halbe Million Menschen und die stammen von nicht weniger als 150 verschiedenen Nationalitäten ab. Sie sind es, die dem Großherzogtum eine ganz einzigartige Ausstrahlung verleihen; multikulturell, mehrsprachig, kreativ, schöpferisch und vielfältig.

1.Tag - Remich - Stadt Luxemburg

Ihre Einreise erfolgt über deutsche Autobahnen in das Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg nach Remich. Die Stadt gilt als eine Perle an der Mosel. Im Kalksteinmassiv unterhalb der Stadt ließen Winzer weitläufige Gänge und Höhlen schlagen und gründeten dort die Caves St. Martin. Im Halbdunkel der fast einen Kilometer langen unterirdischen Gänge werden Sie die hohe Qualitätsstufe der Weine und Crémants entdecken. Anschließend gehts weiter ins Hotel in Luxemburg.

2.Tag - Luxemburg Stadt

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden sich auf kleinstem Raum im letzten Großherzogtum Europas in einzigartiger Weise; einst eine der stolzesten Festungen Europas, heute Sitz wichtiger Gremien der Europäischen Union. Überall zeugen Spuren von Luxemburgs 1000jähriger Geschichte, zauberhafte Panoramen einer charmant verwinkelten Altstadt gehen über in elegante, angesagte Shoppingmeilen. Gewinnen Sie erste Eindrücke bei einer Stadtführung. Den Nachmittag sollten Sie zu einem ausgiebigen Bummel durch die fast 23 km langen Kasematten nutzen.

3.Tag - Tal der sieben Schlösser

Das idyllisch gelegene Eischtal liegt direkt vor den Toren der Hauptstadt. Die Flusswindungen und die von uralten Bäumen gesäumten Alleen bieten eine perfekte Kulisse für prachtvolle Burgen und Schlösser. Das 1639 erbaute Schloss Neu-Ansembourg liegt direkt am Fluss und besticht durch barocke Terrassengärten, die nach französischen Vorbildern angelegt wurden. Anschließend besuchen Sie das liebliche Städtchen Vianden, das von einer imposanten Festungsanlage majestätisch überragt wird. Dann gehts zu einer Brennerei, in der aus heimischen Früchten vorzügliche Branntweine und Liköre herstellt werden. Bei einer Führung werden Sie natürlich die Qualität der edlen geistigen Getränke auch testen.

4.Tag - Schloss Vianden - Heimreise

Zum Abschluss machen Sie auf dem Heimweg einen kleinen Umweg zur Burganlage von Vianden, die das gleichnamige Städtchen beeindruckend überragt. Entlang der uralten Befestigungsanlage genießen Sie einen atemberaubenden Blick in das Our-Tal. Danach verabschieden Sie sich vom Großherzogtum Luxemburg und treten die Heimfahrt über deutsche Autobahnen in die Ausgangsorte der Reise an.

• Drei Übernachtungen mit Buffetfrühstück
• Hotel Double Tree by Hilton in Luxemburg
• Führung in der Kellerei Caves St. Martin mit einem Glas Crémant
• Stadtführung in Luxemburg
• Rundfahrt „Tal der sieben Schlösser“ mit Reiseleiter
• Besichtigung der Barockgärten von Schloss Neu-Ansembourg
• Likör-Brennerei mit Probe und Führung

Bonus-Punkte •

Hotel Double Tree by Hilton

  • Doppelzimmer DU/WC, Frühstück
    322 €
  • Einzelzimmer DU/WC, Frühstück
    458 €