Öffnungszeiten
Montag bis Freitag

08:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr


|

Zentrale · Verwaltung · Busverkehr
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-0

Bequem ins Allgäu Reisen
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-22

Touristik / Buchungshotline
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-30

Reisefinder

 
 

Sardinien - das Paradies im Mittelmeer - 8 Tage

Sardinien - das Paradies im Mittelmeer
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.03.2021 - 04.04.2021
Preis:
ab 1559 € pro Person

Türkisfarbenes Meer, herrliche Strände und bunte Städtchen. Das Landesinnere mit der wilden Natur, den Hirten, den Nuraghen und Bergdörfern. Traditionen werden hier noch gelebt, die Gastfreundschaft ist grandios. Sie werden staunen, wie viele Schätze Sie auf unserer Reise rund um die Insel entdecken.

1. Tag: Willkommen auf der Insel der Kontraste
Transfer zum Flughafen Stuttgart. Flug nach Olbia und Transfer zu Ihrem Hotel in Orosei ca. 80 km südlich von Olbia gelegen. Zusammen mit Ihrer Reisebegleitung können Sie die Hotelumgebung erkunden und sich auf die nächsten Tage einstimmen. Drei Übernachtungen in Orosei.

2. Tag: Golf von Orosei und Arbatax
Der Golf von Orosei ist die längste unverbaute Küste im Mittelmeerraum und ist von Steilküsten mit kuriosen Felsformationen, Grotten und zauberhaften, einsamen Stränden geprägt. Einzigartig ist die Tropfsteinhöhle Ispinigoli, die für die größte Stalagmiten- und Stalaktiten-Formation Italiens bekannt ist. Dorgali liegt inmitten des Cannonau-Anbaugebietes mit Hängen voller Weinreben und genießt einen guten Ruf für sein Kunsthandwerk. Das alte Stadtbild ist geprägt von unzähligen kleinen Läden, in denen Schmuck-, Keramik-, Lederwaren und Holzobjekte angeboten werden. Smaragdgrünes Meer und herrliche Strände aus weißem, feinem Sand charakterisieren die Küste Cala Gonones. Arbatax hingegen ist umgeben von kleinen Buchten, begrenzt von Felsvorsprüngen.

3. Tag: Orgosolo und Essen mit den Hirten
Das Hirtenland mit idyllischen Bauerngehöften und Landstrichen zeugt von dramatischer Schönheit. Das Hirtendorf Orgosolo, bekannt durch die zeitkritischen Wandmalereien, die sogenannten „Murales“, zeigt sich stolz und eigensinnig. Dort sind Sie bei Schäfern eingeladen, um ein rustikales Mittagessen auf sardische Art zu verkosten. Schinken und Pecorino aus eigener Herstellung, ein schmackhafter Lammeintopf und gegrilltes Spanferkel, begleitet von Wein, laden mitten im Supramonte Gebirge ein.

4.Tag: Über die Costa Smeralda nach Alghero
Erstes Ziel heute ist die Costa Smeralda. Die atemberaubende Fahrt entlang der berühmten Küste führt Sie vorbei an Granitklippen und weißen Sandstränden mit Blick auf das smaragdblaue Meer. Aufenthalte in wunderschönen Orten wie Porto Cervo, dem Hauptort mit seinem Yachthafen, Cala di Volpe und Porto Rotondo. Quer über die Insel gelangen Sie nach Alghero, wo Sie die nächsten drei Tage bleiben.

5. Tag: Alghero
Die Korallenküste grüßt mit dem malerischen Städtchen Alghero. Der Ort ist abgeschirmt von einer meterdicken Stadtmauer, die von Basteien und Rundtürmen geprägt ist und in Korallentönen schimmert. Im 14. Jh. war die Hafenstadt spanische Kolonie und noch heute verströmt sie katalanisches Flair. Möglichkeit zu einer Bootstour zur „Grotta di Nettuno“, die wegen ihrer majestätischen Erscheinung und Schönheit des unterirdischen Sees die berühmteste Grotte Sardiniens ist (bei schlechtem Wetter nicht möglich, Schifffahrt und Eintritt vor Ort zu bezahlen).

6.Tag: Castelsardo und Gallura mit Korkfabrik
Heute entdecken Sie die reizvolle Nordküste und das Städtchen Castelsardo, das wie ein Adlernest an einem Felsen klebt. Dann steht eine Rundfahrt durch die wunderbare Landschaft der Gallura mit ihren Weinbergen, beeindruckenden Exemplaren mächtiger Kork- und Steineichen und Kastanienwäldern auf dem Programm. In einer Korkfabrik erfahren Sie viel Wissenswertes über diesen wertvollen Rohstoff.

7.Tag: Bosa und Tharros
Entlang der atemberaubenden Panoramaküste geht es nach Bosa, einem sehenswerten Städtchen. Das Altstadtviertel „Sa Costa“ mit dem Gewirr an Gassen und Laubengängen, hier kann man Kunsthandwerk bestaunen, bietet jede Menge Interessantes. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die vielen Kirchen Bosas, immerhin 23 Stück mit der Kathedrale am Beginn des Städtchens. Weiter geht es auf die Halbinsel Sinis. Hier befindet sich das antike, punisch-römische Tharros, eine der interessantesten Ausgrabungsstätten der Insel. Abends erreichen Sie den Süden. Übernachtung in Capoterra in der Nähe von Cagliari.

8. Tag: Ciao Sardegna
Transfer zum Flughafen Cagliari, Rückflug nach München und Rückreise in die Zustiegsorte.
 

  • Transfer bis/ab Flughafen
  • Flug Stuttgart-Olbia und Cagliari-München inkl. aller Steuern, Gebühren und 20 kg Freigepäck
  • Rundreise lt. Programm im eigenen 5-Sterne-Fernreisebus
  • 7 x Übernachtung/Frühstück in guten 4 Sterne Hotels
  • 7 x Abendessen
  • 1 x Mittagessen bei den Hirten
  • Alle Besichtigungen lt. Programm mit örtlicher, deutschsprechender Reiseleitung
  • Besichtigung und Eintritt Tropfsteinhöhle Ispinigoli
  • Besuch einer Korkfabrik
  • P.I.T.-Touristik Reisebegleitung ab/bis Flughafen

 

4 Sterne Hotel

 
  • Doppelzimmer Du/WC Halbpension
    1559 €
  • Einzelzimmer Du/WC Halbpension
    1759 €

Abfahrtsorte

  • z.B. A-Reutte, Bahnhof
    0 €

Mindestteilnehmer:
Unsere Reisen werden ab 20 Teilnehmern durchgeführt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl wider Erwarten nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Abreisedatum zu stornieren. Für Ausflüge, welche gegen Aufpreis buchbar sind, gilt eine Mindestbeteiligung von 15 Personen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben, ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

powered by Easytourist
Reisekalender