Öffnungszeiten Montag bis Freitag
08:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr

Information & Buchung telefonisch
auch Samstags 09:00-12:00 Uhr


|

Zentrale · Verwaltung · Busverkehr
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-0

Bequem ins Allgäu Reisen
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-22

Touristik / Buchungshotline
Tel.: +49 (0)8321 - 6710-30



Willkommen bei "Komm mit"

Ihre Nummer 1 im Allgäu und Region Bodensee

Reisefinder

 
 

Gruppenreise Tansania • Sansibar mit Dieter Metz - 12 Tage

Gruppenreise Tansania • Sansibar mit Dieter Metz
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.03.2020 - 15.03.2020
Preis:
ab 4099 € pro Person

“Ein Platz für Tiere” - die Älteren unter uns werden sich erinnern an die mehrfach ausgezeichnete Fernsehserie, in der Bernhard Grzimek von 1956 bis 1987 in 175 Folgen das spannende Leben der Tiere im Allgemeinen und das der Serengeti Tanganjikas im Besonderen in deutsche Wohnzimmer brachte. Genau auf diese Plätze für Tiere werden wir bei dieser Reise unser Hauptaugenmerk legen; die Nationalparks in Tansania - wie das Land heute heißt.

Sind Sie bereit für die große Jagd mit dem Fotoapparat? Hier, in den Graslandschaften, tropischen Wäldern, Akaziensawannen und felsigen Kraterwänden sind die Lebensräume von Leoparden, Büffeln, Elefanten, Löwen, Geparden, Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Flusspferde, Mangusten, Honigdachse, Stachelschweine, Hyänen, Gnus, Kuhantilopen, Impalas, Paviane und vielen, vielen mehr. Halten Sie die Augen offen, vielleicht werden Sie auf ihrer Pirsch ja bereits aus dem Schatten eines mächtigen Affenbrotbaumes von einem Rudel hungriger Löwen beobachtet?
Zu den schönsten und interessantesten Nationalparks gehören: Der kleine vielfältige Lake Manyara Park mit der wohl größten Elefantendichte Afrikas. Der berühmte Serengeti Park als einer der größten und tierreichsten Nationalparks weltweit. Der Ngorongoro Krater mit der größten Raubtierdichte Afrikas.

In und zwischen den Naturparks treffen Sie auf stolze massaische Rinderhirten, Bananen- und Kaffeeplantagen und einzelne Dörfer halbnomadischer Massai-Stämme. Die Abende verbringen Sie am besten am Pool der landestypischen, sehr gepflegten Lodges um den Sonnenuntergang über der Savanne zu genießen und sich mit den Mitreisenden über die Tageserlebnisse auszutauschen.

Dann wird es gemütlich und romantisch. Das Inselarchipel Sansibar entspricht genau den Bildern, die wir alle schon immer im Kopf haben. Menschenleere, weiße Sandstrände, im Wind wehende Kokuspalmen und ein türkisblaues Wasser, das selten unter 26° warm ist. Genießen Sie einige unvergessene Tage am Strand, besuchen Sie einen der Gewürzmärkte für die Sansibar so berühmt ist oder lassen Sie ganz einfach die Seele baumeln.

1. Tag: Flug nach Kilimanjaro - Arusha
Frühmorgens Bustransfer zum Flughafen nach München und Flug mit KLM via Amsterdam nach Kilimanjaro. Nach dem Empfang Ihrer freundlichen Fahrer/Guides erfolgt der Transfer zur komfortablen African View Lodge vor den Toren des Arusha Nationalparks (o.ä.).

2. Tag: Lake Manyara Nationalpark - Karatu
In rund 2½-3 Stunden Fahrzeit erreichen Sie den kleinen Nationalpark von Lake Manyara. Dieser ist bekannt für seine unterschiedlichen Lebensräume, von Sümpfen über den flachen See, Wälder, offenes Grasland, heiße Quellen, bis zu den Bergen des Great Rift Valley. Der Park ist berühmt durch die kletternden Löwen, die ihre Siesta gerne in der Astgabel eines Baumes halten. Halten Sie Ausschau nach Leoparden, Büffeln, Elefanten und Löwen. Die komplette ostafrikanische Tierwelt ist hier vertreten, wie Giraffen, Zebras, Warzenschweine, Flusspferde, Stachelschweine, Hyänen, Gnus, Kuhantilopen, Impalas und immer wieder Paviane, zum Teil in Familienverbänden mit bis zu 200 Tieren. Im See stehen oft große Scharen Pelikane und Flamingos. Fast 400 Vogelarten finden sich rund um den Manyara See. Nach spannenden ersten Tiersichtungen erreichen Sie die Karatu Simba Lodge (o.ä.) in bester Lage inmitten der Ngorongoro Highlands.

3.-4. Tag: Zentralserengeti
Entlang des grünen Kraterrandes geht es, vorbei an Massaidörfern, in die Ebenen der berühmten Serengeti. Auf der landschaftlich wunderschönen Fahrt sollten Sie bei gutem Wetter bereits einen atemberaubenden Blick in den Ngorongoro Krater genießen können. Der älteste Nationalpark Tansanias, der Serengeti Nationalpark (in der Sprache der Massai „das endlose Land“), bietet abwechslungsreiche Vegetationsformen auf einer Fläche von etwa 14.700 km². Grasbewachsene Ebenen im Süden, eine Akaziensavanne mit Flussläufen im zentralen Bereich und die hügeligen und stärker bewaldeten Gebiete im Norden bis zu den Schirmwäldern im Westen.

Die Serengeti ist als UNESCO Welterbe klassifiziert und beherbergt die weltweit größten wildlebenden Herden von Huftieren. Im Norden grenzt die Serengeti an die Masai Mara in Kenia, im Süden an das Ngorongoro Wildschutzgebiet. Die Zentralserengeti bietet das ganze Jahr über sehr gute Möglichkeiten zur Wildbeobachtung. Die Gegend ist überaus spannend und traumhaft schön mit mehreren Flussläufen, Ebenen mit skurrilen Steinformationen und eine einzigartige Akaziensavanne. Ein Fest für den Fotoapparat! Etwas ausserhalb liegt die heutige Lodge.

5.-6. Tag: Ngorongoro Krater
Durch die Serengeti und das Ngorongoro Schutzgebiet gehts heute per Pirschfahrt zurück zur Lodge bei Karatu. Am Nachmittag sollten Sie in der Lodge am Pool entspannen. Am nächsten Tag gehts zum Ngorongoro Krater, dem Einsturzkrater (Caldera) eines Vulkans mit 20 km Breite. Wie ein natürliches Amphitheater mit gewaltigem Tierbestand: Zebras, Löwen, Büffel, Nashörner und Elefanten, Leoparden, Hyänen u.v.m. lassen sich hier beobachten. Der Besuch des Kraters gehört zu den absoluten Höhepunkten der Reise. Der Krater ist namensgebend für das gesamte Wildschutzgebiet, in dem er sich befindet. Hier treffen Sie sicher immer wieder auf Massai. Nur ihnen ist es gestattet, mit Ihren Rindern hier zu leben und die natürlichen Ressourcen für ihre nomadische Lebensweise zu nutzen. Am Nachmittag fahren Sie zur Karatu Lodge.

7.-11. Tag: Tansania - Sansibar
Nach unvergesslichen Safaritagen und grandiosen Erlebnissen heißt es Abschied nehmen von den wilden Tieren und der afrikanischen Weite. Von Arusha fliegen Sie nach Sansibar und werden zum Strandhotel an der Ostküste gebracht. In den kommenden Tagen sollten Sie die Seele baumeln lassen, Baden, Schnorcheln und evtl. kleinere Ausflüge, z. B. nach Stone Town unternehmen. Die Gewürzinsel Sansibar steht für Inselzauber, Exotik, tropische Üppigkeit und Seefahrer-Romantik. Die 1.651 km² große Insel liegt nur ca. 40 km von Daressalam auf dem tansanischen Festland entfernt und verzaubert mit schier endlosen, schneeweißen Sandstränden, türkisblauen Lagunen, Mangroven-Sümpfen und Steilküsten. Die Insel hat sich bis heute ein ruhiges Flair mit orientalisch-afrikanischen Zauber bewahrt. Ihr Hotel liegt am weißen, weiten Sandstrand den man von den Bildern Sansibars her kennt. Das Meer ist gezeitenabhängig, aber das Hotel verfügt über einen großzügigen Pool, so dass Sie sich auch bei Ebbe jederzeit abkühlen können. Breite und leere Sandstrände laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Die Temperaturen der Insel sind das ganze Jahr sehr ausgeglichen und warm. Die Wassertemperaturen schwanken zwischen 25°C und 28°C. Eine ständige, leichte Brise sorgt für Abkühlung.

12. Tag: Rückflug nach Deutschland
Sehr früh morgens erfolgt der Transfer zum Flughafen Sansibar. Via Nairobi fliegen Sie nach Amsterdam und weiter zurück nach München. Hier erwartet Sie ein „Komm mit“ Reisebus zur Rückreise. Rückkehr am späteren Abend in den Ausgangsorten der Reise.

  • Bustransfer zum Flughafen München u. z.
  • Flug mit KLM via Amsterdfam nach Kilimanjaro, inkl. Steuern, Gebühren und 23 kg Freigepäck
  • Linienflug von Arusha nach Sansibar inkl. Steuern, Gebühren und 23 kg Freigepäck
  • Flug mit Kenya Airways von Sansibar via Nairobi nach Amsterdam, weiter mit KLM nach München, inkl. Steuern, Gebühren und 23 kg Freigepäck
  • 6 x Übernachtung in guten und sehr guten Lodges in Tansania (1 x Übernachtung / Frühstück am Anreisetag, 5 x Übernachtung / Vollpension mit Mittagessen im Hotel oder als Picknick unterwegs)
  • 5 x Übernachtung / Halbpension im erstklassigen 4-5 Sterne Breezes Beach Club, in direkter Strandlage an der Südostküste Sansibars gelegen (Standard-Zimmer, Deluxe-Zimmer und Suiten gegen Aufpreis buchbar)
  • Alle Safaris, Transfers und Rundfahrten in guten Geländewagen (je 5-7 Pers.) inkl. 1 Flasche Wasser pro Person/Tag
  • Alle anfallenden Nationalparkgebühren
  • „Komm mit“-Reisebegleitung und örtliche, deutschsprachige Fahrer/Guides

Für die Einreise nach Tansania benötigen Sie einen Reisepass, der vom Ausreisedatum an noch mindestens 6 Monate gültig sein muss (2 gegenüberliegende, freie Seiten erforderlich). Weiter benötigen Sie ein Visum, das als elektronisches Visum (E-Visum) von uns beantragt wird (biometrisches Passbild und ausgefüllter Fragebogen erforderlich). Eine Gelbfieber-Impfung und Malaria-Prophylaxe wird empfohlen.

Lodges/Hotels

  • Reisepreis pro Person im DZ
    4099 €
  • Reisepreis im Einzelzimmer
    4549 €

Abfahrtsorte

  • z.B. A-Reutte, Bahnhof
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Visumgebühr deutsche Staatsbürger
    80 €
  • Hotel Sansibar: Deluxe-DZ p. P. (5 Nächte)
    160 €
  • Hotel Sansibar: Suite-Zimmer p. P. (5 N.)
    300 €
Ihr Reisebegleiter Dieter Metz war fast 40 Jahre als Leiter der Touristik und Prokurist bei „Komm mit“ tätig. Er hat die Geschicke von „Komm mit“ maßgeblich mitbestimmt und trägt auch heute noch als Mentor und Freund zum Erfolg unseres Unternehmens bei.

Mindestteilnehmer:
Unsere Reisen werden ab 20 Teilnehmern durchgeführt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl wider Erwarten nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Abreisedatum zu stornieren. Für Ausflüge, welche gegen Aufpreis buchbar sind, gilt eine Mindestbeteiligung von 15 Personen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben, ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

powered by Easytourist
Reisekalender
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk