Deutschland

Spreewald • Lausitz

5 Tage
17.07.2024 - 21.07.2024
ab 779 €
pro Person
Reisebeschreibung

Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Tage rund um den Spreewald, Cottbus und das Lausitzer Seenland. Romantische Flusslandschaften, Heide- und Teichgebiete, ausgedehnte Wälder und bizarre Felsformationen prägen diese eindrucksvolle Region im Osten Deutschlands.

1. Tag: Anreise in die Lausitz
Abreise morgens vorbei an Chemnitz und Dresden in die Region Lausitzer Seenland. In Schwarzheide beziehen Sie ihr gutes Hotel für die nächsten Tage.

2. Tag: Spreewald
Ein ganztägiger Ausflug führt Sie in den Spreewald, einer herrlichen Flusslandschaft, die zu den faszinierendsten Naturschutzgebieten Europas zählt. Mit dem Bummelzug „Molly-Bahn“ geht es in das Lagunendorf Lehde. Hier darf der Besuch des Gurkenmuseums auf keinen Fall fehlen, bevor es auf den traditionellen Spreewälder Holzkähnen durch das Biosphärenreservat nach Lübbenau geht.

3. Tag: Lausitzer Seenland
Mit Ihrer Reiseleitung erleben Sie heute das Lausitzer Seenland - blaue Oasen im einstigen Tagebauland. Wo sich früher gigantische Bagger durchs Erdreich wühlten und zum Teil heute noch wühlen, entsteht nach und nach Europas größte künstliche Seenlandschaft durch die Flutung der Tagebaue. Sie besichtigen stillgelegte und aktive Braunkohletagebaue sowie das F60 - eine stillgelegte Förderbrücke die auch als „liegender Eiffelturm der Lausitz“ bezeichnet wird. Im Anschluss laden wir Sie zu einer erlebnisreichen Schiffsrundfahrt durch das Seenland ein. Ein Lausitzer Kaffeegedeck in der Krabat Mühle mit einer Buttermilchplinse und einem Pott Kaffee beendet den erlebnisreichen Tag.

4. Tag: Cottbus - Muskauer Park
Am Vormittag gehen Sie mit Ihrer Reiseleitung auf Entdeckungsreise durch die Parkstadt Cottbus. Ihr Rundgang führt durch die Altstadt und zum Altmarkt mit seinen barocken Bürgerhäusern. Am Nachmittag erwartet Sie dann ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Sie besichtigen den Muskauer Park, den größten Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Ein Spaziergang führt Sie durch ausgewählte Parkpartien auf deutscher und polnischer Seite des Parks. Das Gartenkunstwerk von Hermann Fürst von Pückler-Muskau gehört seit 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

5. Tag: Moritzburg - Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie ins nahe gelegene Moritzburg. Sie besichtigen den Schlossgarten des Barock- und Jagdschlosses von August dem Starken. Anschließend treten Sie die Heimreise an und erreichen am Abend die Ausgangsorte der Reise.

Preis
3-4 Sterne-Hotels
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
779 €
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
924 €
Hotel(s)
3-4 Sterne-Hotels mehr Infos
Leistungen

  • Reise im modernen Fernreisebus
  • 4 x Übernachtung/Halbpension im guten „ACHAT“-Hotel in Schwarzheide
  • Ausflug in den Spreewald inkl. Fahrt mit dem Bummelzug „Molly-Bahn“, Eintritt/Führung Gurkenmuseum und Kahnfahrt von Lehde nach Lübbenau (ca. 2 Std.)
  • Ausflug Lausitzer Seenland mit Reiseltg., inkl. Führung durch die Welt der Tagebaue, Eintritt/Führung im Besucherbergwerk F60 und Lausitzer Kaffeegedeck
  • Ausflug Cottbus und Bad Muskau inkl. Stadtführung in Cottbus und Führung im Fürst Pückler Park
  • Eintrittskosten Schlossgarten Moritzburg

Mindestteilnehmer:
Unsere Reisen werden ab 20 Teilnehmern durchgeführt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl wider Erwarten nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Abreisedatum zu stornieren. Für Ausflüge, welche gegen Aufpreis buchbar sind, gilt eine Mindestbeteiligung von 15 Personen.

Allgemeine Pass- und Visumerfordnernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben, ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Unsere Reisen sind im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht geeignet, sofern ein Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist.

zurück Jetzt buchen